Sonntag, 14. Dezember 2014

Bratapfelmuffins




Heute hab ich mit meiner Schwester glutenfreie Bratapfelmuffins gemacht. Dauert ein bisschen, lohnt sich aber!

Man brauch dafür 3 Äpfel, 100 ml Apfelsaft (bei uns trinkt niemand Apfelsaft also mussten wir ein paar Äpfel in Wasser kochen und dann pürieren, hat auch gereicht.), 50g Rosinen, 200ml Milch, 75g geriebene Mandeln, 150g Butter in Zimmertemperatur, 125g Zucker, 1TL Zimt, Vanillezucker, 2 Eier, glutenfreies Buchweizenmehl (oder normales, für alle die es vertragen), 1 TL Backpulver.

Als aller erstes muss man den Apfelsaft erhitzen und die Rosinen drin weich werden lassen. Das Ganze dann auf kleiner Stufe 30 Minuten ziehen lassen.

Während dessen müssen die Äpfel in kleine Würfel geschnitten werden und dann mit den Mandeln und einem EL der Butter in einer hohen Pfanne gold-braun gebraten werden.

In einer großen Schüssel die restliche Butter mit Zucker, Zimt und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen.
Die Eier nach und nach unterrühren.
Mehl mit dem Backpulver vermischen und drübersieben. Dann die Milch dazu gießen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Die Rosinen kann man nun abtropfen und mit den gebratenen Äpfeln und Mandeln vermischen.

Die Hälfte davon unter den Teig mischen und die andere Hälfte später auf dem Teig verteilen.

Während man die Muffinförmchen mit dem Teig ca. bis zur Hälfte füllt, den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zum Schluss die restlichen Äpfel und Mandeln auf dem Teig verteilen und alles für ca. eine halbe Stunde in den Ofen schieben.


Und fertig ist das ganze. Man kann es noch mit Puderzucker dekorieren.
Das Rezept hab ich von Alnatura.

Ein Tipp für Hobbiebäckerinnen: Silikon-Muffin-Formen! Sind super einfach zu verwenden, weil sich der Teig gut von den Formen löst und nichts hängen bleibt wie bei den Papierförmchen und beliebig oft wieder verwendbar und spühlmaschinenfest!





Sonntag, 9. November 2014

Zimt & Sterne







Wie schon erwähnt war ich an diesem Wochenende auf der Zimt & Sterne Messe in der MCC Halle Münsterland. Ich war zwei mal da, einmal mit meinem Freund mit den bezahlten Karten die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen hab und einmal heute mit meiner Mama und meiner kleinen Schwester mit den Karten, die meine Mama von der Arbeit mitgebracht hat (sie arbeitet beim Radio und da bleiben ab und zu Karten von Gewinnspielen über!! :))) ).
Gestern war ich relativ kurz da, ich glaub das war auch eher mein Wunsch als der meines Freundes, aber er hat sich ganz gut gehalten!
Heute dann etwas länger und ich konnte kaum noch laufen weil ich mir den Bauch so vollgeschlagen hab. Überall gab's Leckerein zu probieren und wir haben auch ein bisschen Geld da gelassen und was für zu hause mitgenommen.

Die Messe war in der Halle Süd, nicht die größte Halle, aber es war einiges zu sehen!
Gestern war die Tortenmeisterschaft, bei der ganz viele junge Konditortalente zauberhafte Torten gebacken haben, die heute den ganzen Tag noch zur Schau standen.


1. Platz!










Es gab viele kleine Stände von den Läden hier aus der Region, wie zum Beispiel vom Beipsiel vom Bärentreff oder dieser super geile Stand mit Backmischung in Glasflaschen.
Ich hab da mal ein paar Kekse probiert, die waren wirklich richtig gut! War mir leider ein bisschen zu teuer, aber ist bestimmt auch 'ne süße Geschenkidee.


An jeder Ecke konnte man andere Leckereien probieren, es gab aber nicht nur süßes. Auch super leckere Bärlauchbutter, Käsestände, Barbecue-soßen,Tee, Salami, Honig, Pfannkuchen, und und und. Dementsprechend viel haben wir genascht.
Was ich am besten fand waren Zimtmandeln, davon haben wir uns auch eine Dose mitgenommen.
Ich glaub ich versuch mal solche selber zu machen, kann ja nicht so schwer sein.



Ich will auch mal mit so 'nem Teil fahren!


Es gab aber nicht NUR was zu essen. Zwar hauptsächlich, aber manche Stände haben auch nur Weihnachtsdeko verkauft, oder Bücher (Backbücher, versteht sich von selbst ;) ).
An einem Stand war dieser lustige Clown:

Der hat mir und Niko (rechts im Bild, GANZ rechts, der andere ist der Regenbogenclown) und ein paar anderen Besuchern ein Würfelspiel erklärt und mich dabei irgendwie an den Vater von Lilly aus How I Met Your Mother erinnert. Überzeugt, als hätte er das Spiel selbst erfunden, hat er uns das Regenbogenwürfelspiel erklärt.
War ganz lustig, kaufen würd' ich's mir aber nicht..


An sonsten gab es noch einen Wettbewerb für den schönsten Adventskranz im Münsterland, wer letztendlich gewonnen hat weiß ich nicht, weil ich dafür dann doch nicht lang genug da war, aber mein Favorit war der Klassiker hier:



Das war auch schon alles was ich euch von der Messe erzählen kann. Achja es gab noch eine Bühne in der Mitte der Halle, wo man sich von Konditoren zeigen lassen konnte wie z.B. der perfekte Baumkuchen ganz einfach gelingt, aber ich war immer zu den falschen Zeiten da, sodass ich davon nichts mitgekriegt hab. Außerdem gab's noch eine Kinderecke und Aktionen bei denen man mitmachen konnte. Gleiche Geschichte, immer zur falschen Zeit da. wobei ich es so wie es war sowieso am besten fand.
Ich kann euch nur empfehlen nächstes Jahr auch mal vorbei zu schauen! Ich bin jetzt richtig in Weihnachtsstimmung gekommen! (Was leider auch ein meiner Ekältung liegen kann)
Einziges Manko: Keine glutenfreien Sachen. Also abgesehen von den offensichtlich glutenfreien Dingen wie Früchten, Schoki und so.Ich hätte mich noch gefreut wenn es einen Stand mit glutenfreien Keksen oder Rezepten gegeben hätte. Aber das wird wenige gestört haben, weil die meisten die normalen Weihnachtskekse ja essen dürfen :)

Sonntag, 19. Oktober 2014

Oktoberfest





Gestern war das letzte Oktoberfest in Münster Wollbeck :)
Ich war mit ein paar Mädels da. Das Dirndl hatte mich mir von einer Freundin ausgeliehen, sie hat es vom Kleiderkreisel also kann ich euch leider nicht sagen wo es her ist. 
Die Frisur hat mir die Mama von einer Freundin gemacht





meine Sarah :)








Skinny Detox



Gestern ist mein Skinny Detox Tea von Teatox angekommen. ENDLICH :)))))
Anders als bei dem Tee von Yourtea, den ich vorher hatte, kommt der Tee von Teatox in einer Abend- und einer Morgenmischung.

Die Detox Kur ist für 14 Tage und jede Dose enthält 50g.

Mir hat der Tee von Yourtea super gut getan und auch erstaunlich gut geschmeckt, desswegen wollte ich mir nochmal welchen kaufen. Da der Tee mit 24,90 pro 14 Tage Mischung in etwa den gleichen Preis hat wie der von Teatox, dachte ich, probier ich mal was anderes.
Ich fange erst morgen an, den Tee zu trinken, weil man den Tee möglichst regelmäßig trinken soll und dazu auf Sachen wie Kaffe, Alkohol und Zucker verzichten soll. Ich war gestern noch auf dem Oktoberfest, was schon um 16 Uhr angefangen hat und konnte den Tee deswegen weder zu einem guten Zeitpunkt trinken, noch war es ziemlich schwer auf Alkohol zu verzichten. ;)
Dementsprechend kann ich euch noch nichts weiteres dazu sagen. Ich halte euch auf dem laufenden.


Wie schon gesagt gibt es eine Morgen- und eine Abendmischung:



GOOD MORNING TEA




Die Morgenmischung soll mal 20 Minuten vor dem Frühstück trinken. 
Auf der Teatox Internetseite heißt es der Tee unterdrückt morgens das Hungergefühl, sodass man nicht so reinhaut beim Frühstück. Ich hab um die Urzeit um die ich frühstücken muss sowieso noch nicht den größten Hunger, aber ich denke dem ein oder anderen wird das helfen nicht direkt morgens so viel zu essen.
Wobei man ja sagt, dass das Frühstück die sündigste Malzeit am Tag sein sollte..



ALLE ZUTATEN







GOOD NIGHT TEA



Der Abendtee hilft dem Körper auch nachts noch weiter zu arbeiten und zu entschlacken.





ALLE ZUTATEN





Ich werde euch auf dem Laufenden halten und berichten wie ich mit dem Tee klar komme, ob er überhaupt etwas bewirkt, wenn ja was und und und.
Ich hoffe ich kann damit ein grobes Bild verschaffen ob es sich lohnt den Tee zu kaufen, ich hoffe ja, denn ich hab ihn mir ja hoffentlich nicht um sonst gekauft. 


HYDRIERT

Die Tees sorgen morgens und abends dafür den Flüssigkeitshaushalt hoch zu halten und immer gut hydriert zu sein

ENERGETISIERT

Der Morgentee ist durch die Mischung aus Grüntee und Mate der natürliche Energetisierer für körperliche und geistige Fitness

ENTSCHLACKT

Ausgewählten Kräutern unterstützten den Entschlackungsprozess des Körpers und unterstützen bei der Regeneration des Organismus

SCHLAFQUALITÄT

Der Abendtee beruhigt den Körper sanft und bereitet ihn so optimal auf den Schlaf vor


Die kleinen Infos, was in dem Tee ist und was er bewirken soll sowie die Screenshots von den Zutaten hab ich alle von der Internetseite von Teatox!

Montag, 13. Oktober 2014

glutenfreie Nutella Cookies





Mich überkommt heute mal wieder die Langeweile und weil sie mir das letzte mal so gut geschmeckt haben hab ich mich dazu entschlossen ganz fix noch was zu backen. Es dauert wirklich keine 10 Minuten und muss auch nur 12 Minuten backen. 


Und alles was man dafür braucht ist Nutella, ein Ei, eine Tasse Mehl und Zucker nach Bedarf. Ich persönlich esse sie lieber ganz ohne Zucker, die Nutella ist ja süß genug.

Ich habe glutenfreie Kekse gemacht, Ihr könnt aber auch einfach normales Mehl nehmen.

Tipp: Probiert mal Buchweizen- oder Vollkornmehl aus! Schmeckt auch super!







Als aller erstes heizt Ihr den Ofen auf ca. 180 ° vor, dann geht's los:


Es ist eigentlich recht simple. Man muss nicht mal genau wiegen. Eine Tasse Mehl, ein Ei und ca. eine Tasse Nutella. Ich habe 3 Esslöffel Nutella genommen weil mir das hin und her in die Tasse und in die Schüssel zu klebrig war. 









Die Zutaten dann alle zu einem glatten Teig rühren und das war's auch schon.

Mit einem großen und einem kleinen Löffel macht Ihr jetzt Kleckse auf das Backblech, da die Nutella ziemlich klebrig ist, vor allem wenn man Vollkornmehl verwendet, ist es nicht sehr leicht die Kleckse wirklich rund zu machen aber das ist meiner Meinung nach sowieso eher zweitrangig. Wer die ultimative Herausforderung sucht kann die Cookies in Plätzchenformen gießen und herz- oder sternförmige Kekse machen. Mir war das doch ein bisschen zu kompliziert also sehen sie nun mal aus wie sie jetzt aussehen. Lecker schmecken sie trotzdem :)

Ab in den Ofen, und 12 Minuten backen lassen. wenn die Kekse nach 12 Minuten immer noch zu weich sind, lasst sie ruhig noch 1-2 Minuten im Ofen, bzw. wenn ihr nach 10 Minuten denkt sie sind mehr als fertig, raus damit! :)









Ganz rund sind meine Kekse nicht geworden, aber sie schmecken ja in allen Formen gleich.
















Hallo meine Lieben :)

Hallo meine Lieben,



Dies ist mein erster Blogeintrag meines allerersten eigenen Blogs :) Ein bisschen stolz bin ich schon, dass ich mich überwinden konnte endlich anzufangen.

Insgesamt soll Lisikoe ein Lifestyle-, und Travel-Blog werden, da das die Dinge sind mit denen ich mich am liebsten beschäftige.Da ich unzählig viele Serien gucke, wird es wahrscheinlich auch ab und zu um the Vampire Diaries, American Horror Story, House of Cards, Pretty little liars und viele viele mehr gehen.Bestimmt werden auch ein, zwei Rezepte dabei sein (auch glutenfreie) und all das was mich so im Alltag beschäftigt.


Aber als allererstes, damit Ihr wisst mit wem Ihr es hier zu tun habt:





Ich bin Elisabeth, kurz Elli, oder wie meine Mama immer sagt Lisi.
Deswegen heißt der Blog, genau wie mein Instagram-Account, Lisikoe.
Ich bin 18 Jahre alt, wohne in der wunderschönen Stadt Münster, habe letztes Jahr mein Abi gemacht und direkt danach ein Freiwilliges Soziales Jahr. Nächste Woche fang ich ein Praktikum in einer Werbeagentur an, davon werde ich eventuell auch mal was erzählen.
Ich bin seit ca. 18 Monaten in meiner Märchen-Beziehung mit meinem Märchenprinzen :)
Ich koche und backe supergerne, verreise gerne und liebe es Neues kennenzulernen und auszuprobieren.
Ich mache überall und von allem Fotos und poste dementsprechend viel auf Instagram und zukünftig natürlich auch hier. 

Das war's erstmal von mir, ich wünsch ein viel Spaß!! Bis bald <3